am 09. und 12. Juli 2020
Noch 139 Tage bis zum Open Air Festival
My Name Is Gus My Name Is Gus
Stil:
GlitchyElektroDorkBeatShuffle
Hörprobe:
www.mnigus.com
Myspace:
www.myspace.com/mnigus
Homepage:
www.mnigus.com


In den letzten 10 Jahren ist My name is Gus dafür bekannt geworden, aus den traditionellen Formen elektronischer Musik auszubrechen. Er schwimmt nicht mit dem Strom, sondern geht neue Wege, indem er verschiedene elektronische Styles unter anderem mit Einflüssen von  Funk, Elektro, Jazz, Drum and Bass, Breakbeat, Techno und Swing verbindet. Diese innovative Mischung hat er selbst GlitchyElektroDorkBeatShuffle getauft, ein tödlicher aber unwiderstehlicher Mix, die garantiert auf der Tanzfläche wirkt und gleichzeitig die Ohren für neue Möglichkeiten öffnet. Auf der Bühne produziert My name is Gus diverse live electronic beats, begleitet von einem Kontrabass, den er durch verschiedene Effekte modifiziert und der fabelhaften Stimme von Maura R. 

Jetzt kommt er zum zweiten Mal nach Deutschland, um dem Heimatland elektronischer Musik seinen Sound zu bringen.

My name is Gus, geboren in London, kam zum ersten Mal mit elektronischer Musik in Berührung als er zu Beginn der 90er Jahre Jungle in London hörte. Mitte der 90er zog er nach Melbourne, Australien, wo die Techno Szene sich gerade aus dem Underground heraus bewegte. Er fand vor allem Gefallen an Breakbeats und begann analoge Drum Machines zu sammeln um seine eigenen elektronischen Beats zu produzieren.

1998 tat er sich mit Mathiew O’brien zusammen, die beiden spielten Breakbeats und Techno bei kleineren und dann größeren Warehouse Parties und Bush Festivals unter dem Namen Live Funk Organism. Bald war das Duo in der Breakbeat Szene bekannt und erfolgreich. Die beiden schlugen verschiedene musikalische Richtungen ein und trennten sich 2000 freundschaftlich. Seitdem tritt My Name is Gus solo auf, er spielte regelmäßig live auf Techno und Breakbeat Parties in Melbourne.

Um seinen künstlerischen Horizont zu erweitern kam My Name is Gus 2001 nach Europa und sammelte Inspiration in den verschiedenen europäischen Ländern. Während der letzten sechs Jahre bewegte er sich zwischen Europa und Australien, er lebte für längere Zeit in Deutschland, England und Frankreich und hat fast den gesamten Rest bereist, inklusive Russland.
 

Im September 2007 steht endlich das Release des lang erwarteten Debüt Album von My Name is Gus an – das Ergebnis von zehn Jahren Erfahrung und der Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikern aus Europa und Australien. Es lohnt sich also, die Ohren offen zu halten!

Livemusik
Plattendreher
Flüssige und feste Nahrung
und jede menge Fun
bei Hamm direkt am Rhein
Mehr Festivals
Open Air Hamm Homepage News Newsletter Festival Programm Openair Infos Anfahrt Festival Bilder Open Air Hamm History Surtips Festival Ticker vorscrollen Festival Ticker zurückscrollen
 
    © by Open Air Hamm Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung Fr, 21. Feb. 2020    

Open Air Hamm Youube Open Air Hamm Facebook