am 10. und 11. Juli 2020
Noch 236 Tage bis zum Open Air Festival
Open Air Hamm 2014 - Infos und Programm

geschrieben am: 25.05.2014 um 22:13:13 Uhr von: Simon
 
Open Air Hamm 2014 Es ist wieder soweit! Nach dem letztjährigen Spontanumzug nach Eich finden sich am 20. und 21. Juni auf der altbewährten Rheinwiese 12 Apostel wieder eine Menge Musikbegeisterter ein, um das 44. Open Air Hamm zu feiern.

Zwei Tage ausgefüllt mit einem spektakulären Musikprogramm, interessanten Rahmenveranstaltungen und der bekannt familiären Festivalatmosphäre. Dazu gehören selbstverständlich auch in diesem Jahr die großflächige Zeltkulisse und die zahlreichen Stände mit allerlei Köstlichkeiten, Getränkevielfalt und interessantem Kunsthandwerk.

Das Bühnenprogramm wird in diesem Jahr von den Squared Circles eröffnet. Die Band aus Worms hat eine kreative und inspirierende Stil-Mischung erschaffen, die sowohl Rock, Psychadelic, Funk und auch Soul beinhaltet. Das Ohrwurm-Potential der Songs des Quintetts hat auch schon überregional von sich Reden gemacht.

Im Anschluss folgt mit Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts eine Band aus Trier, deren ost-euröpäische Melodien direkt ins Herz sowie ins Bein gehen. Die Musiker haben mit einer Vielzahl an Instrumenten einen Ska- und Punk-Hybrid geboren, der die Bühne in ein Kochtopf verwandelt und das Publikum über Schnitzel, Wodka und Schmerz singen lässt.

Ab 22 Uhr kommt ein Export aus Kopenhagen mit Wurzeln in Amerika: Reverend Shine Snake Oil Co. ist ein Quartett, das sich dem Blues verschrieben hat, der allerdings durch Injektionen mit Jazz, Gospel und auch Bluegrass erfrischend lebendig daherkommt. Ihre Texte sind moderne Märchen, die von Hemmungslosigkeit und Erlösung erzählen. Der Veröffentlichungstermin ihres neuen Albums musste aufgrund der hohen Nachfrage verschoben werden, der ein oder andere Song davon wird sicherlich live zu hören sein.

Ab Mitternacht sind The Machine an der Reihe. Die Musik des Stoner-Rock-Trios aus den Niederlanden ist kraftvoll, aber dennoch mit viel Dynamik versehen: Sie reicht von hartem, schwerem Rock bis zu ausschweifenden Jams mit experimentellem Ansatz. Der bandeigene Sound ist ein Kompromiss aus organischen und groovigen Drums, innovativem Tiefton-Gewitter und einer breiten Gitarrenwand, die hier und da von Soli durchbrochen wird.

Abschließend wird gegen 2 Uhr das Nachtprogramm von DJ Benjo mit elektronischer Musik gestaltet.

Der Samstag wird, wie jedes Jahr, vom Kinderkulturprogramm eröffnet. Zwischen 14 und 18 Uhr sorgen Pferdereiten, Kinderschminken, ein Erlebnisparcour und Basteln für die Unterhaltung der Kleinen. Zudem wird Kinderliedermacher Wolfgang Hering vielfältige Musik, Bewegungsangebote für Kinder, Spiel mit einfachen Instrumenten sowie spritzige Verse und Geschichten präsentieren.

Den Auftakt am Samstag machen die acht Musiker von The Offbeat-Service aus Worms. Sie haben sich mit Leib und Seele der Tanzmusik aus Jamaika verschrieben. Bestückt mit satter Bläserfraktion und viel Charme spielen sie alles von den Anfängen bis hin zu aktuellen Stücken des Ska sowie mitreißende Eigenkompositionen.

Darauf folgt das Mondo Mashup Soundsystem. Die 12-köpfige Band um die drei ausdrucksstarken Sänger tourt momentan durch die Republik und lässt mit einem wilden Mix aus Hip-Hop, Funk, Reggae, Jazz, Blues und Soul die Herzen von Musikliebhabern höher schlagen. Im Dezember 2013 erschien ihr Debut-Album, welches die mitreißende Bühnenpräsenz der Band vorausahnen lässt.

Um 20 Uhr folgen mit den Graveltones Londons derzeit heißester Insider-Tipp. Mit Vergleichen ihrer Lyrics mit denen von Bob Dylan, Gitarrenriffs mit Rage Against The Machine, Vocals mit Howling Wolf und Beats mit John Bonham, ist es nicht verwunderlich, dass die Band immer mehr Aufmerksamkeit erregt und einschlägt wie eine Rock'n'Roll-Bombe. Das Duo macht bei seinem Siegeszug durch Europa auch bei uns Halt und ist somit ein absoluter Pflichttermin.

Danach sind die Headliner Louis Barabbas & The Bedlam Six zur Stelle: Brilliante theatralische Songpoesie sowie eine irrwitzige Bühnenshow sind das Markenzeichen der Band aus Manchester, deren Musik auch schon in diversen Filmproduktionen und sogar Burlesque-Shows zu hören war. Ihr Bar-Jazz gepaart mit Folk-Elementen und Blues, getauft „Dirt Swing“, lässt sich auch gut als Rock-Theater charakterisieren, bei dem das Publikum alles andere als stillstehen kann.

Als Abschluss lassen es Transmitter krachen. Die Hannoveraner verbinden Electro mit dutzenden Stilrichtungen, wodurch sie in ihrer 13-jährigen Laufbahn eine Menge offener Ohren und staunende Münder hinterlassen haben. Der heterogene Sound der Band sorgte bereits 2011 auf dem Open Air für Begeisterungsstürme und man kann davon aussgehen, dass sie auch dieses Jahr wieder alles wegfegen, was nicht niet- und nagelfest ist!

Für jeden, der noch nicht genug hatte, wird im Nachtprogramm ab 2 Uhr von Musikgourmet Dj Rainer Finest Rock serviert.


Zum Programm 2014
Infos zu den Bands
Youtube Playlist
 
Kategorie: Festival News
Livemusik
Plattendreher
Flüssige und feste Nahrung
und jede menge Fun
bei Hamm direkt am Rhein
Mehr Festivals
Open Air Hamm Homepage News Newsletter Festival Programm Openair Infos Anfahrt Festival Bilder Open Air Hamm History Surtips Festival Ticker vorscrollen Festival Ticker zurückscrollen
 
    © by Open Air Hamm Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung So, 17. Nov. 2019    

Open Air Hamm Youube Open Air Hamm Facebook